Konfirmand*innen

Treffen: 

  • Dienstags 16.30 Uhr bis 17.45 Uhr

Leitung: 

Seht und schmeckt

Die Passionsgeschichte auf einem Butterkeks

 

  • Der Keks ist ein Pflasterstein auf dem Weg nach Jerusalem.
  • Grün wird er für den Einzug in Jerusalem nicht mit Palmzweigen, sondern mit grünem Zuckerguss.
  • Dann kommen die Silberlinge des Judas oben links in die Ecke. Denn Judas hat Geld  bekommen, damit er Jesus verrät.
  • Die beiden Rosinen waren mal Trauben. Sie erzählen vom letzten Abendmahl.
  • Das Stückchen Marshmallow ist das weiße Gewand Jesu, das er trug, als er zum Kreuz geführt wurde.
  • Es folgt das Kreuz in der Mitte.
  • Das Toffifee stellt den großen Stein, der vor das Grab gerollt wurde, da.
  • Als letztes kommen die 3 Frauen, dargestellt durch die Zuckereier, zum Grab.

 

 Durchgeführt von Gaby Bach mit den Konfirmand*innen

(in Anlehnung an: Kerstin Othmer-nach einer Idee aus England)